Gut Bodman

Scheune Hofgut Bodenwald
Scheune Hofgut Bodenwald
Haupthaus Hof Bodenwald
Haupthaus Hof Bodenwald
Die Bisons geben der angrenzenden Wiese ihren Namen - Bisonwiese
Die Bisons geben der angrenzenden Wiese ihren Namen - Bisonwiese
Hofbäckerei
Hofbäckerei
Vom Spittelsberger Hof Richtung Espasingen
Vom Spittelsberger Hof Richtung Espasingen
Spittelsberger Hof Wohnhaus und Stall
Spittelsberger Hof Wohnhaus und Stall
Der Spittelsberger Hof als Ensemble
Der Spittelsberger Hof als Ensemble
Frühling am Spittelsberg
Frühling am Spittelsberg
Sommer am Spittelsberg
Sommer am Spittelsberg

Höfe

Auf den Waldlichtungen der vom See aufsteigenden Hügel liegen die ehemaligen Hofstellen der alten Herrschaft. Sie liegen wie Satelliten um den Altort Bodman. Schön wäre eine thematische Einbeziehung in unsere kleine Welt. Die Höfe sind organisch gewachsene Zeugen der Historie. Ihre architektonische Gestalt hat das Bild der Region geprägt, ihre Funktion hat die Kulturlandschaft am See mitgestaltet. Bis die Höfe vom ökonomischen Wandel, den das Industriezeitalter eingeleitet und auch die Landwirtschaft revolutioniert hat, ihrer Bedeutung beraubt wurden. Heute stehen sie, für Gastronomie und Wohnen genutzt, immer noch da. Ihr Potenzial ist weiter vorhanden, wobei die Herausforderung darin besteht, dieses durch eine zeitgemäße Verwendung zum Leben zu erwecken.

Nutzung

Die sich für uns stellende Aufgabe besteht darin, die Höfe einer Nutzung zuzuführen und grundlegend zu sanieren. Die neue Nutzung muss die beträchtlichen Sanierungskosten wieder einspielen können. Wir finden Charme, Lage und Potential dieser Orte so prägnant, dass es schade wäre, dieses Potential nur privat zu nutzen. Hier könnte etwas stattfinden, was eine übergeordnete Bedeutung hat.

Einige Beispiele:

  • Bauernhof, vorbildliche biologische Landwirtschaft mit Öffentlichkeitsaspekt
  • Frugales Kleinhotel im historischen Hof mit autarkem Biorestaurant, Kleinwirtschaft und Biergarten
  • Gästehaus auf der Waldlichtung
  • Institut mit Klausurcharakter
  • SCHULE DES ESSENS: Anbau, Zubereitung und Restaurant nach den Kriterien einer nachhaltigen und gesunden Kreislaufstrategie (Demeter etc.)

Zwei Höfe des gräflichen Besitzes stehen hierfür stellvertretend.

Spittelsberger Hof

Der Spittelsberger Hof besteht aus einem Bauernhaus, Forsthaus und diversen Wirtschaftsgebäuden, die sich etwa 500 Meter westlich oberhalb des Ortes Ludwigshafen befinden. Zuletzt wurde das Ensemble zu Wohnzwecken und als gastronomischer Betrieb genutzt. Durch seine exponierte Lage auf einer Anhöhe am Waldrand bietet der Spittelsberger Hof einen weitreichenden Blick über den Bodensee. Zum Hof gehört ein Jagdrevier mit Reh- und Schwarzwild sowie eine Jagdhütte. Der Bahnhof von Ludwigshafen ist vier, die nächste Autobahnauffahrt zehn Autominuten entfernt. Unter PRESSE/TEXTE findet sich eine ausführliche Dokumentation über den Gebäudebestand und die Nutzungsmöglichkeiten.

Hofgut Bodenwald

Der Hof Bodenwald befindet sich nahe Liggeringen auf dem Bodanrück, gelegen an einem zum See abfallenden Hang. Er ist eines der charaktervollsten Bestandteile der Domäne Bodman, erbaut vermutlich im späten 18. Jahrhundert, über 250 Jahre genutzt für Wald- und Viehwirtschaft. Seine Charaktermerkmale bestehen neben der markanten Lage in der Schlichtheit und Selbstverständlichkeit seiner Architektur, zweigeschossig, gekrönt von einem steilen, Walmdach. Derzeit wird der Hof Bodenwald gastronomisch genutzt und ist Fixpunkt für Spaziergänger, der Frauenberg und die Ruine Altbodman befinden sich in unmittelbarer Nähe.